Seismograf, Impulsgeber, Netzwerker, Koordinator...

Der Beauftragte für Altenheimseelsorge bearbeitet stellvertretend für die Evang.-Luth. Kirche in Bayern das Seelsorgefeld Altenheimseelsorge konzeptionell. Auf dem Hintergrund demografischer Veränderungen beschreibt er damit verbundene Herausforderungen für kirchliches Handeln und fördert den Ausbau einer fachlich fundierten Altenheimseelsorge. Er vernetzt Akteure im Feld, fördert Initiativen und Projekte.

Dieser Auftrag wird in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbeirat Altenheimseelsorge und den hauptamtlichen Altenheimseelsorger*innen umgesetzt und fortlaufend mit der zuständigen landeskirchlichen Fachabteilung und dem Amt für Gemeindedienst abgestimmt.

Der Beauftragte für Altenheimseelsorge begleitet und fördert den Aufbau und Ausbau der Arbeitsgemeinschaft Altenheimseelsorge in der Landeskirche und übernimmt beratende, unterstützende, organisatorische und koordiniernde Aufgaben.