Best practice in der Altenheimseelsorge

Mitarbeitende in der Altenheimseelsorge brauchen eine gute Vorbereitung auf ihren Dienst.
Eine fundierte feldspezifische Ausbildung und die Arbeit an der eigenen Person bilden das Fundament.

Darauf aufbauend helfen der kollegiale Austausch mit erfahrenen Kolleg*innen und eine fortwährende Reflexion der eigenen Praxis die Qualität der Arbeit zu verbessern und die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu erweitern.

Nachfolgend finden Sie viele praxisgestützte Anregungen, die Sie in Ihrer Seelsorge-und Verkündigungstätigkeit unterstützen können. Einige der Impulse stammen aus einer Publikation der Konferenz für Altenheimseelsorge in der EKD mit dem Titel: "Ich will euch tragen bis zum Alter hin - Impuls zur Weiterentwicklung der AltenPflegeHeimSeelsorge in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
Hier geht es zur pdf.

Sinnesbehinderungen im Altenpflegeheim

Impulse für Praxis zu Schwerhörigkeit:

Anregungen zur Begleitung von Menschen mit einer Hörschädigung finden Sie in unserem Impulsblatt 5:
"Ganz OHR sein!
Menschen mit Schwerhörigkeit im Altenpflegeheim begegnen."
Hier geht es zur pdf.